Welche Gartenliege ist bequem? Wir zeigen Dir den Unterschied

Sommer, Sonne und der eigene Garten. Eine wirklich tolle und lohnenswerte Vorstellung. Um aber auch richtig entspannen zu können, muss die Gartenliege bequem sein. Eine wichtige Grundvoraussetzung, die gar nicht immer erfüllt wird.

Wir möchten Die in diesem Artikel einmal darstellen, was für uns eine bequeme Gartenliege ist und woran man diese erkennen kann. Im Grundsatz gibt es vermutlich eine Korrelation zwischen beliebten Gartenliegen (siehe Gartenliege Bestseller) und einer Bequemlichkeit. Keineswegs ist aber auch immer ein kausaler Zusammenhang erkennbar.

Wann ist eine Gartenliege bequem?

Beispiel für eine sehr bequeme Gartenliege
Beispiel für eine sehr bequeme Gartenliege / Foto: amazon.de

In punkto Komfort einer Gartenliege gibt es unterschiedliche Betrachtungen. Zudem wird jeder Mensch seine Bewertung anders vornehmen und dabei verschiedene Kriterien zugrunde legen. Bequemlichkeit ist einfach ein sehr subjektives Empfinden.

Die Form einer Gartenliege zahlt aus unserer Sicht maßgeblich auf den Faktor Komfort ein.

Wichtig sind eine bequeme Rückenlehne sowie eine gute Auflagefläche für den Rumpf und die Beine. Eine anatomisch geformte Sonnenliege sorgt per se für mehr Komfort, als eine rein gerade geformte.

Gleichzeitig muss man sich jedoch auch das Material der Gartenliege anschauen. Die Kombination aus beiden Faktoren ergibt schlussendlich dann die optimale und bequeme Gartenliege.

Eine komplett gerade Gartenliege aus Holz kommt – sofern keine gepolsterte Auflage vorhanden ist – sehr unbequem daher. Dabei kann ein Modell aus Polyrattan durch die elastische Liegefläche durchaus auch ohne anatomische Form super bequem sein.

Die Kombination aus elastischem Polyrattan, einer anatomisch geformten Liegefläche und einer gepolsterten Auflage ist für uns ein optimales Produkt. Als Beispiel dafür, kannst Du Dir die „Outsunny Sonnenliege“ einmal ansehen:

Outsunny Sonnenliege Strandliege Gartenliege Relaxliege klappbar mit Kissen Schwarz
  • Vielseitig einsetzbar: Die Sonnenliege ist wetterbeständig und eignet sich somit ideal für den Außenbereich wie im Garten, auf dem Balkon oder beim Camping.
  • Stabil: Das pulverbeschichtete Metallgestell und der robuste Textilene-Stoff sorgen für erstklassige Stabilität und Tragfähigkeit.
  • Sitz- und Liegekomfort: Der Sitzbezug aus luftdurchlässigem Textilene-Stoff ist komfortabel und pflegeleicht. Auf dieser bequemen Liege bleiben Sie selbst an heißen Sommertagen cool.
  • Verstellbare Rückenlehne: Die Neigung der Rückenlehne ist in fünf Stufen verstellbar, damit Sie für jede Situation die perfekte Position haben.
  • Klappbar: Wenn die Liege gerade nicht in Gebrauch ist, lässt sie sich platzsparend zusammenklappen und so einfach lagern.

Holzliege mit und ohne Auflage sehr bequem

Einer unserer Bestseller ist die Schwungliege aus Akazienholz. Diese sorgt durch die geschwungene Form für eine Entlastung der Wirbelsäule und lädt zu einem längeren Verweilen ein.

Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass irgendwann das Holz doch zu hart wird. Dann beginnt es an vielen Stellen zu drücken und irgendwann auch weh zu tun. Man kann jeder auf der einen noch auf der anderen Seite liegen und wälzt sich hin und her.

Das muss nicht sein, denn für Holz-Gartenliegen gibt es tolle Auflagen, die gleichzeitig auch optisch für ein Highlight sorgen können. Besonders bunte Gartenliegen-Auflagen bringen beispielsweise farbliche Highlights in Deinen Garten, während weiße oder schwarze Auflagen eher mit Eleganz verbunden werden.

Gartenliege aus Kunststoff bequem und robust

Eine Kunststoff-Gartenliege kann auch durchaus super bequem sein. Auch wenn das Material auf den ersten Blick eher hart wirkt, so ist es dennoch ein wenig elastisch, wenn man drauf sitzt. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass hier jedoch Polster oder Auflagen sehr sinnvoll sind.

Die leichte Elastizität verbunden mit der Stabilität des Materials sorgt einerseits dafür, dass man bequem darauf sitzen kann und ermöglicht andererseits ein ruhiges Sitzen. Das kann vor allem bei einem Grillfest oder dem Abendessen mit Kindern durchaus von Vorteil sein.

Fazit

Du siehst, dass zwischen Holz, Kunststoff und Rattan Unterschiede bestehen, die auch auf die Bequemlichkeit einer Gartenliege einzahlen. Schlussendlich soll natürlich jede Sonnenliege so gebaut sein, dass sie bequem ist. Jedes Gartenliege-Material hat so seine Vorteile und Nachteile.

Wie auch bei den Matratzen im Bett, wird „bequem“ von jedem Menschen anders definiert. Einige mögen ein wenig mehr Elastizität (Rattan), während andere auf Stabilität (Kunststoff) bevorzugen. Auch Holzliebhaber müssen nicht auf einer unbequemen Liege sitzen, hier ist die oben verlinkte Schwungliege aus Akazienholz eine sehr gute Empfehlung.